Senkt endlich die SRG-Gebühren!

Von Alexander Müller veröffentlicht am 11. Januar 2012 | 2.361 mal gesehen

Das Schweizer Fernsehen bestätigt tagtäglich von neuem, was es für ein ein sozialistisches Staatsfernsehen ist. Sendungen wie 10v10 vermitteln eine einseitige linke Weltsicht. Solche Sendungen haben in einem TV-Sender, welcher mit Zwangsgebühren finanziert wird, nichts verloren. Wenn ich schon für diesen Müll zahlen muss, dann will ich verdammt nochmal eine ausgewogene Berichterstattung, die auf Fakten basiert und wahrheitsgemäss ist.

Sollen die Linken diesen Scheiss Sender doch selber finanzieren. Es ist eine Schweinerei, dass ich für etwas zahlen muss, worüber ich mich jeweils ärgere, wenn ich es schaue! Kampf dem linken Gebührenmonster!

Eveline Widmer Schlumpf wird Schweizerin des Jahres 2008

Von Alexander Müller veröffentlicht am 11. Januar 2009 | 4.019 mal gesehen

Eveline Widmer-SchlumpfAm vergangenen Samstag wurde Bundesrätin Eveline-Widmer Schlumpf bei der Swiss-Award-Gala des Schweizer Fernsehens von 69.62% der TV-Zuschauer zur Schweizerin des Jahres gewählt.

In der Tagesschau von heute wurde mit Stolz verkündet, dass Eveline Widmer-Schlumpf vom Volk zur Schweizerin des Jahres gewählt wurde.

Ist es nicht ein bisschen vermessen vom Schweizer Fernsehen, das TV-Publikum vom SF mit dem Volk gleichzusetzen? Es wäre interessant zu wissen, wieviele Zuschauer die Gala Sendung für die Vergabe der Swiss Awards 2008 gesehen haben. Ebenfalls erwähnenswert wäre gewesen, dass eine Jury von Linken die Kandidaten, welche ihrer Ansicht nach für den Award in Frage kommen, vorselektioniert haben. Die TV-Zuschauer hätten also beispielsweise einen Christoph Blocher gar nicht wählen können, da er nicht als Kandidat aufgestellt worden ist. Es ist doch ein absoluter Witz, dass ein Jury vor der Abstimmung festlegt, wer Kandidat sein darf und wer nicht.

Zur Diskussion