Senkt endlich die SRG-Gebühren!

Von Alexander Müller veröffentlicht am 11. Januar 2012 | 2.361 mal gesehen

Das Schweizer Fernsehen bestätigt tagtäglich von neuem, was es für ein ein sozialistisches Staatsfernsehen ist. Sendungen wie 10v10 vermitteln eine einseitige linke Weltsicht. Solche Sendungen haben in einem TV-Sender, welcher mit Zwangsgebühren finanziert wird, nichts verloren. Wenn ich schon für diesen Müll zahlen muss, dann will ich verdammt nochmal eine ausgewogene Berichterstattung, die auf Fakten basiert und wahrheitsgemäss ist.

Sollen die Linken diesen Scheiss Sender doch selber finanzieren. Es ist eine Schweinerei, dass ich für etwas zahlen muss, worüber ich mich jeweils ärgere, wenn ich es schaue! Kampf dem linken Gebührenmonster!

Senkt endlich die SRG-Gebühren!
Artikel bewerten

3 Gedanken zu „Senkt endlich die SRG-Gebühren!“

  1. Das will ich hoffen! …doch leider scheint die bürgerliche Mehrheit eine Minderheit in unserem Land zu sein. Denn die Gebühren wurden immer noch nicht gesenkt und Sozi-TV sendet immer noch.

  2. Ich Unterstütze zu 1000% deine Aussage besonders, die diversen, primitive show vom Herrn Schawinski geht mir auf den ……

Kommentare sind geschlossen.