Ukraine: Die verlogene Politik des Westens

Von Alexander Müller veröffentlicht am 4. Mai 2014 | 2.230 mal gesehen

Es ist schon erstaunlich, dass sich ausgerechnet die USA anmassen Boykotte gegen Russland auszusprechen. Ausgerechnet die USA, die Angriffskriege im Irak, in Afghanistan und zahlreichen weiteren Ländern durchgeführt haben. Ausgerechnet die USA, die Gefängnisse wie Guantanamo unterhalten, in denen sie Menschen ausserhalb rechtstaatlicher Prinzipien gefangen halten und foltern. Ausgerechnet die USA, die mit ihren Geheimdiensten massenweise Bürger anderer Staaten ausspionieren. Dasselbe gilt für die EU und Staaten wie Deutschland, die sich als williger Vasal und Gehilfe der USA betätigen.

Merkel und Obama verkörpern die Doppelmoral des  Westens
Merkel und Obama verkörpern die Doppelmoral des Westens

Ehrlich wäre es, wenn sowohl die EU als auch die USA klipp und klar ihre Interessen offen legen. Dass es  nicht primär um Demokratie und Menschenrechte geht, sollte eigentlich jedem klar sein. Gerade Obama sollte sich selber an der Nase nehmen und endlich sein Wahlversprechen einlösen. Nämlich, dass er Guantanamo schliesst.

Interessant ist auch die Tatsache, dass in Bezug auf das Verhalten des Westens die Kritik in den westlichen Medien weitgehend ausbleibt. Die westlichen Journalisten scheinen sich mehrheitlich damit zu begnügen antirussische Propaganda zu verbreiten.

Haben eigentlich nur die USA auf dieser Welt das Recht ohne Konsequenzen regelmässig Völkerrechte zu brechen? Was hat es die USA überhaupt zu interessieren was in der Ukraine geschieht? Meiner Meinung nach ist der Westen mit seinem Verhalten massgeblich an dem, was derzeit in der Ukraine geschieht, verantwortlich.

Ukraine: Die verlogene Politik des Westens
Artikel bewerten

2 Gedanken zu „Ukraine: Die verlogene Politik des Westens“

  1. Sehr geehrter Herr Müller,

    Ich befasse mich nun auch schon seit vielen Jahren mit der Geschichte der Menschheit auf diesem Planeten Erde und auch das Thema Weltkriege und deren Ursachen habe ich tiefgründig recherchiert. Mit dem Titel Ihres Beitrages „Ukraine: Die verlogene Politik des Westens“ haben Sie ziemlich ins Schwarze getroffen. Ich fühle mich herausgefordert, hier etwas mehr Licht hinein zu bringen und einmal einige Tatsachen klar zuzustellen.
    Unter dem Pseudonym „Iceman“ habe ich kürzlich in einem bekannten „Freigeistforum“ einen etwas längeren Artikel zum Thema Ukraine und dem drohenden dritten Weltkrieg geschrieben. Anstatt mein Artikel hier nochmals zu schreiben, erlaube ich mir den Link dazu unten einzufügen. Sie sollten sich unbedingt etwas Zeit nehmen und mein Artikel dort aufmerksam lesen. Dort habe ich nämlich auch die wahre Ursache des ersten Weltkrieges klar aufgezeigt. Unter anderem habe ich dort auch sehr interessante Links eingefügt. Dabei ist auch ein Link zu einer sehr interessanten Ansprache des renommierten amerikanischen Playwright und Autors Myron C. Fagan (selig) aus dem Jahr 1967. (Diese erleuchtende Ansprache wurde in einer Audiorecording aufgezeichnet und ist jetzt im Internet öffentlich abrufbar, aber leider nur in englischer Sprache). Ich setze voraus, Sie sind der englischen Sprache mächtig?

    Hier ist der Link:
    freigeistforum

    Ich bin der „Iceman“ und „Free Info“ und verbleibe mit freundlichem Gruss,
    Ihr Josef Rutz, Zürich

  2. Naja Herr Rutz, der dritte Weltkrieg droht uns noch nicht. Wie ich sehe ähnelt ihr Forum von der Farbgebung her dem Dailytalk-Forum von 2007, Sie benutzen sogar die SMF-Software wie ich damals für mein Forum benutzt habe. Haben Sie das Dailytalk-Forum vermisst?

Kommentare sind geschlossen.