Die Ukraine stellt das schwache Europa bloss

Von Alexander Müller veröffentlicht am 29. April 2014 | 1.555 mal gesehen

Das schwache Europa schaut dem Treiben der pro russischen Separatisten machtlos zu. Ausser wirkungslosen Sanktionen und ein paar Geiseln hat Europa nichts zu bieten. Ursula von der Leyen, welche der deutschen Bundeswehr vorsteht, ist ratlos. Russische Separatisten haben deutsche OSZE-Mitarbeiter in Gewahrsam und sie weiss nicht was sie tun soll. Ob sie wohl darauf wartet, dass sie wieder jemand auf den Arm nimmt?

Lässt sich auf den Arm nehmen. Ursula von der Leyen, die Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland
Lässt sich auf den Arm nehmen. Ursula von der Leyen, die Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland. Sinnbild für den Zustand der Bundeswehr?

Wer weiss, vielleicht richtet es ja die bankrotte Supermacht. Die hat dem schwachen Europa ja schon oft aus der Patsche geholfen. Ob es das US-Haushaltsbudget zulässt, ist wieder eine andere Frage.

Diese Männer brauchen niemanden, der sie auf den Arm nimmt. Sie wissen, was sie wollen.
Diese Männer brauchen niemanden, der sie auf den Arm nimmt. Sie wissen, was sie wollen.

Abgesehen davon, was bilden sich EU und USA eigentlich ein? Wenn die Ostukrainer zu Russland gehören wollen, so ist das deren Sache. Dazu müssen sie weder die EU noch die USA um Erlaubnis fragen.

Wer weiss was geschieht, wenn es doch noch eskalieren sollte, was wir ja nicht hoffen. Vielleicht setzt die NATO dann den Gripen-Schrott gegen russische Sukhoi T-50 ein. Naja, immerhin soll der Gripen von Saab ja ein Volvo-Triebwerk haben.

Die Ukraine stellt das schwache Europa bloss
Artikel bewerten

Ein Gedanke zu „Die Ukraine stellt das schwache Europa bloss“

  1. “ Wenn die Ostukrainer zu Russland gehören wollen, so ist das deren Sache. Dazu müssen sie weder die EU noch die USA um Erlaubnis fragen.“

    Das sehe ich genau gleich – aber ich glaube ich es nicht wirklich: die Ostukrainer wollen eine eigene Gemeinschaft bilden, von den machtgeilen, aber völlig imkompetenten Idioten in Kiew unabhängig werden und sich nicht mehr von denen ausnutzen lassen.
    Dafür nehmen sie zur Not auch russische Hilfe in Kauf, um ihre Unabhängigkeit zu erreichen – aber sie werden sich auch von Putin keine Vorschriften machen lassen – das russische Einverständnis zur Entwaffnung der Separatisten haben sie ja bereits zu Recht ignoriert.

Kommentare sind geschlossen.