Ukraine: Die verlogene Politik des Westens

Von Alexander Müller veröffentlicht am 4. Mai 2014 | 2.230 mal gesehen

Es ist schon erstaunlich, dass sich ausgerechnet die USA anmassen Boykotte gegen Russland auszusprechen. Ausgerechnet die USA, die Angriffskriege im Irak, in Afghanistan und zahlreichen weiteren Ländern durchgeführt haben. Ausgerechnet die USA, die Gefängnisse wie Guantanamo unterhalten, in denen sie Menschen ausserhalb rechtstaatlicher Prinzipien gefangen halten und foltern. Ausgerechnet die USA, die mit ihren Geheimdiensten massenweise Bürger anderer Staaten ausspionieren. Dasselbe gilt für die EU und Staaten wie Deutschland, die sich als williger Vasal und Gehilfe der USA betätigen.

Merkel und Obama verkörpern die Doppelmoral des  Westens
Merkel und Obama verkörpern die Doppelmoral des Westens

Ehrlich wäre es, wenn sowohl die EU als auch die USA klipp und klar ihre Interessen offen legen. Dass es  nicht primär um Demokratie und Menschenrechte geht, sollte eigentlich jedem klar sein. Gerade Obama sollte sich selber an der Nase nehmen und endlich sein Wahlversprechen einlösen. Nämlich, dass er Guantanamo schliesst.

Interessant ist auch die Tatsache, dass in Bezug auf das Verhalten des Westens die Kritik in den westlichen Medien weitgehend ausbleibt. Die westlichen Journalisten scheinen sich mehrheitlich damit zu begnügen antirussische Propaganda zu verbreiten.

Haben eigentlich nur die USA auf dieser Welt das Recht ohne Konsequenzen regelmässig Völkerrechte zu brechen? Was hat es die USA überhaupt zu interessieren was in der Ukraine geschieht? Meiner Meinung nach ist der Westen mit seinem Verhalten massgeblich an dem, was derzeit in der Ukraine geschieht, verantwortlich.

Die Ukraine stellt das schwache Europa bloss

Von Alexander Müller veröffentlicht am 29. April 2014 | 1.568 mal gesehen

Das schwache Europa schaut dem Treiben der pro russischen Separatisten machtlos zu. Ausser wirkungslosen Sanktionen und ein paar Geiseln hat Europa nichts zu bieten. Ursula von der Leyen, welche der deutschen Bundeswehr vorsteht, ist ratlos. Russische Separatisten haben deutsche OSZE-Mitarbeiter in Gewahrsam und sie weiss nicht was sie tun soll. Ob sie wohl darauf wartet, dass sie wieder jemand auf den Arm nimmt?

Lässt sich auf den Arm nehmen. Ursula von der Leyen, die Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland
Lässt sich auf den Arm nehmen. Ursula von der Leyen, die Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland. Sinnbild für den Zustand der Bundeswehr?

Wer weiss, vielleicht richtet es ja die bankrotte Supermacht. Die hat dem schwachen Europa ja schon oft aus der Patsche geholfen. Ob es das US-Haushaltsbudget zulässt, ist wieder eine andere Frage.

Diese Männer brauchen niemanden, der sie auf den Arm nimmt. Sie wissen, was sie wollen.
Diese Männer brauchen niemanden, der sie auf den Arm nimmt. Sie wissen, was sie wollen.

Abgesehen davon, was bilden sich EU und USA eigentlich ein? Wenn die Ostukrainer zu Russland gehören wollen, so ist das deren Sache. Dazu müssen sie weder die EU noch die USA um Erlaubnis fragen.

Wer weiss was geschieht, wenn es doch noch eskalieren sollte, was wir ja nicht hoffen. Vielleicht setzt die NATO dann den Gripen-Schrott gegen russische Sukhoi T-50 ein. Naja, immerhin soll der Gripen von Saab ja ein Volvo-Triebwerk haben.