Israel hat richtig gehandelt

Von Alexander Müller veröffentlicht am 1. Juni 2010 | 6.348 mal gesehen

Hamas Faschisten mit HitlergrussEs ist vermessen wenn der Tagesanzeiger schreibt, dass die Welt eine Erklärung von Israel will. Dass die Türkei im Moment ausrastet weil Türken ums Leben gekommen sind, ist verständlich. Auch dass linke Spinner rund um den Globus Amok laufen erstaunt nicht. Zahlreiche Linke wie z.B. der Extrem-Kommunist Jean-Ziegler haben Israel schon mehrfach kritisiert und gleichzeitig ihre Sympathie für die Palästinenser kund getan. Ziegler gilt als Gaddafi-Freund und Ikone der Schweizer Linken. Auch dass in der UNO-Vollversammlung Kritik gegen Israel laut wurde, erstaunt nicht. Die Dominanz islamischer Staaten in diesem Gremium ist ein offenes Geheimnis. Der Vorsitz der Vollversammlung hat Libyen inne. Diese Staaten haben schon mehrfach im Namen der Menschenrechte auf Länder wie die Schweiz und Israel gezeigt um von ihren eigenen gravierenden Menschenrechtsverletzungen abzulenken.

Die Sache ist klar. Israel wird immer wieder vom Gazastreifen aus mit iranischen Raketen beschossen. Diese Raketen werden vom Iran nach Israel geschmuggelt. Um den Schmuggel zu unterbinden hat Israel eine Seeblockade vor dem Gazastreifen verhängt. Man erhofft sich so einen besseren Schutz für die israelische Zivilbevölkerung. Nun wollte eine radikalislamische türkische Organisation zusammen mit Linksextremen die Seeblockade durchbrechen. Man informierte kurz vor dem Ereignis die Medien um Öffentlichkeitswirkung zu erzielen.Was dann geschah, ist inzwischen weltweit bekannt. Die Flottille der selbsternannten Friedensaktivisten wurde von den Israeli gestellt. Dabei kam es auf einem Boot, der Mavi Marmara zu einem Zwischenfall, der auf ein Fehlverhalten der „Friedensaktivisten“ zurückzuführen ist. Nun schreien alle Feinde Israels rund um die Welt Zeter und Mordio. Auch unsere israelkritische Aussenministerin Calmy ist natürlich wieder darunter. Aber was will man anderes von einer Frau erwarten, die mit Kopftuch in den Iran reist um mit dem Holocaustleugner Mahmut Achmadinedschat ein Schwätzchen zu halten?