Stellungnahme zur Anklageerhebung wegen Kristallnacht-Tweet

Von Alexander Müller veröffentlicht am 18. Dezember 2013 | 1.721 mal gesehen

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat den Medien heute mitgeteilt, dass sie mich am 16. Dezember 2013 wegen Verstosses gegen die Anti-Rassismusstrafnorm angeklagt hat.

Ich habe die Anklageerhebung erwartet, bin aber nicht erfreut. Den Anklagevorwurf weise ich in aller Form als grotesk zurück und verweise auf meine Stellungnahme im Tagesanzeiger vom 31.01.2013.

Stellungnahme zur Anklageerhebung wegen Kristallnacht-Tweet
Artikel bewerten

2 Gedanken zu „Stellungnahme zur Anklageerhebung wegen Kristallnacht-Tweet“

Kommentare sind geschlossen.