Die Schlacht von Badr

Von Alexander Müller veröffentlicht am 17. März 2015 | 1.690 mal gesehen

Heute vor 1391 Jahren ereignete sich die Schlacht von Badr. Als der islamische Prophet Mohammed und seine Schergen wieder einmal eine Karawane überfallen und ausrauben wollten, wurden sie von einem Heer gestellt. Es kam zur Schlacht von Badr. Die Schlacht ereignete sich am 17. März 624. Mohammed und seine Räuber von Allahs Gnaden konnten die Schlacht für sich entscheiden.

Badr

Die Schlacht von Badr stellte einen Wendepunkt in Mohammeds Kampf gegen die Quaraisch, den herrschenden Stamm seiner Heimatstadt Mekka, dar. Sie wird auch im Koran erwähnt.

Koran Sure 3, 123: Allah hat euch doch in Badr zum Sieg verholfen, während ihr ein bescheidener, unscheinbarer Haufe waret. Darum fürchtet Allah! Vielleicht werdet ihr dankbar sein.

Mohammed liess zwei hochrangige Gefangene Amr ibn Hishām und Umayyah, enthaupten. Zwei weitere Gefangene wurden auf dem Weg nach Medina getötet. Sie hatten sich durch einen Übergriff auf Mohammed während dessen Zeit in Mekka hervorgetan. Barmherzigkeit sieht anders aus.

Badr2

Die Schlacht von Badr
Artikel bewerten