So sieht bürgerliche Sparpolitik aus

Von Alexander Müller veröffentlicht am 21. November 2013 | 1.809 mal gesehen

Obwohl der Kanton Bern fast pleite ist, erhöhen sich zahlreiche bürgerliche Politker des Berner Kantonsrats (Grosser Rat) den Lohn um satte 47 Prozent! Für 40 Arbeitstage pro Jahr verdienen die Berner Grossräte künftig fast 24’000 Franken netto! Bei 20 Arbeitstagen pro Monat ergibt sich daraus ein Monatsgehalt von 12’000 Franken. Ein GA für die 1. Klasse im Wert von 5’800 Franken erhalten sie möglicherweise auch noch geschenkt. Unter den Politikern, die für die Lohnerhöhung gestimmt haben, befinden sich zahlreiche SVPler, ausgerechnet! Von SVP-Seite ist sonst immer zu hören, dass sich ihre Politiker für das Volk einsetzen. Diese Lohnerhöhung zeigt wie sich diese Politiker für das Volk einsetzen. Die eigenen Pfründe kommen dabei offensichtlich nicht zu kurz. Bei Gesetzesrevisionen wie z.B. bei der AVIG-Revision kämpfte die SVP an vorderster Front für Leistungskürzungen. Bei sich selber den Lohn erhöhen und sich für Leistungskürzungen zu lasten anderer einsetzen. Ja, ja, so haben wir es gerne.

Politiker-Lohn2

Das sind übrigens die Politiker, welche für ihre eigene Lohnerhöhung gestimmt haben:

Politiker-Lohn