Secondas Plus will Schweizerkreuz abschaffen

Von Alexander Müller veröffentlicht am 19. September 2011 | 3.397 mal gesehen

Der Migrantenverein Secondas Plus macht immer wieder mit abstrusen Forderungen auf sich aufmerksam. So forderte er bereits die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Ausländer. Diesmal will der Verein unser Landeswappen, das Schweizerkreuz, abschaffen und durch die Flagge der Helvetischen Republik von 1799 ersetzen. Laut den Secondos hat das Schweizerkreuz einen christlichen Hintergrund, welcher  die religiöse und kulturelle Vielfalt der Schweiz nicht repräsentiert.

Der Tagesanzeiger zitiert Ivica Petrusic, den Vizepräsidenten von Seconda Plus, wie folgt:

 «Das Schweizerkreuz entspricht der heutigen, multikulturellen Schweiz nicht mehr»

Ivica Petrusic ist SP-Grossrat im Kanton Aargau und kandidiert für den Nationalrat.

Das ist die Flagge der Helvetischen Republik von 1799:

Die Flagge der Helvetischen Republik erinnert an die Flaggen afrikanischer Bananenrepubliken. Ich bin froh, dass wir kein Ausländerstimmrecht haben und hoffe, dass SP-Kandidat Petrusic nicht den Nationalrat gewählt wird. Sonst ist zu befürchten, dass an der Identität unseres Landes noch mehr gerüttelt wird.