Strafnormen

Von Alexander Müller veröffentlicht am 28. März 2010 | 2.062 mal gesehen

sharia lawDie Frage ob Steuerhinterziehung ein Vergehen oder ein Verbrechen ist, wirft Fragen auf. Wer entscheidet eigentlich was ein Verbrechen ist? Und wer legt fest wie es zu bestrafen ist? Wer legt in der Schweiz eigentlich die ethischen Werte und den Massstab fest, nach dem gerichtet und geurteilt wird? Sind es die Medien? Die Leser von Blick und 20min? Das Volk? Herrschende Schichten? Deutschland? Die EU? Die OECD? Oder die UNO?

Normen werden in der Regel von einer Gesellschaft bzw. deren Eliten gebildet.  Man unterscheidet zwischen formalen Normen und informellen Normen. Formale Normen sind Gesetze und informelle Normen sind Bräuche und Usanzen.

Wie verschieden Strafnormen und die Ahnung eines Vergehens gegen solche Normen im kulturellen bzw. geographischen Kontext sein können, zeigen die folgenden Beispiele:

In der Schweiz ist Ehebruch nicht strafbar und eine Art Volkssport. Im Iran wird Ehebruch mit der Todesstrafe geahndet. Quelle

In der Schweiz wird ein zum Tatzeitpunkt 15 jähriger Doppelmörder, der zudem eine zweifache versuchte Tötung begangen hat nach dem Jugendstrafgesetz mit einer bedingten Gefängnisstrafe von 9 Monaten bestraft. Siehe Artikel über den Muotathaler Doppelmord. Bedingt bedeutet, dass der Täter erst ins Gefängnis muss, wenn er erneut straffällig wird und das Gericht davon ausgeht, dass der Verurteilte weitere Straftaten begehen könnte. (StGB Art. 46)

Im den USA bekommt ein jugendlicher Straftäter, der zum Tatzeitpunkt 14 Jahre alt war, eine lebenslängliche Haftstrafe weil er bei einem Doppelmord als Zuschauer dabeigewesen ist! (Quelle)

Normen können sich aber auch im Verlaufe der Zeit ändern. So wurden Verkehrsdelikte in der Schweiz früher als Kavaliersdelikte angesehen. Inzwischen werden in der Schweiz Raser zu mehrjährigen Gefängnisstrafen verurteilt.

Fazit: Was ein Verbrechen ist und wie es zu bestrafen ist hängt stark von der jeweiligen Gesellschaft bzw. deren Vorstellungen von Ethik und Moral ab. Diese Vorstellungen können sich zeitlich, geographisch und kulturell stark voneinander unterscheiden. Wenn sich die Gesellschaft verändert z.B. durch eine denkbare Islamisierung Europas, können sich auch Strafnormen und Ethik und Moral ändern.

Sharia for the Netherlands

Strafnormen
Artikel bewerten