Ausgeschaffter Kosovare überfällt Post

Von Alexander Müller veröffentlicht am 28. Februar 2019 | 85 mal gesehen

Ein wegen Straftaten ausgeschaffter Kosovare durfte Urlaub in der Schweiz machen. Er nutzte die Gelegenheit um eine Postfiliale zu überfallen. Ist es erstaunlich, das sowas passiert? Nein!

Kriminelle ausschaffen weil sie eine Gefahr für die Gesellschaft sind und ihnen dann Urlaub in der Schweiz erlauben, ist genauso dumm wie Asylbewerbern Asyl zu gewähren, die Urlaub im Heimatland machen.

Ich frage mich was für Idioten in Politik und Justiz für solch schwachsinnige Regelungen verantwortlich sind. Hat es denen ins Gehirn geschissen? Der Sinn und Zweck der Ausschaffung von Kriminellen ist der Schutz der Bevölkerung. Wie kann man da solche Leute wieder in die Schweiz lassen?

Wer linksgrün wählt, der braucht sich über solche Dummheiten nicht wundern.

Ausgeschaffter Kosovare überfällt Post
Bewertung 3.7 Abgestimmt 6 mal

5 Gedanken zu „Ausgeschaffter Kosovare überfällt Post“

  1. Wenn Ausländer ausgeschafft werden wird schnell ein Verbrechen begangen sei es Raub oder Mord das heisst für den auszuschaffenden BLEIBERECHT der Rechtsstaat ist für Verbrecher Gold wert.

  2. Hallo Herr Josef Küng. Können Sie Ihre Behauptung untermauern ? Waren Sie schon im In- & Ausland inhaftiert, dass Sie diese Aussage machen können ? Oder wissen Sie es aus den Fake News ?

  3. Herr Thomas Burckhardt wo würden Sie lieber einsitzen? In einem Schweizer Gefängnis oder in einem russischen Gefängnis? Seien Sie ehrlich!

Lieber Leser, Deine Meinung interessiert mich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.