Lachnummer: Linksaussenblogger und ihre Umfragen

Von Alexander Müller veröffentlicht am 4. Dezember 2008 | 2.405 mal gesehen

Die Linksaussenblogger „Bugsierer“ und „Lupe“ forderten ihre Leser zur Teilname an einer Umfrage auf. Es ging um die Frage ob man einen SVP-Hardliner in den Bundesrat wählen soll oder nicht.

Der Witz bei dieser feinen Umfrage war jedoch, dass jeder beliebig oft abstimmen konnte und zusätzlich auch noch die Möglichkeit hatte seine Stimmen unter einem beliebigen Namen abzugeben. Jeder vernünftige Mensch weiss, dass sowas natürlich nicht geht, da es manipulativ ist.

Zum Glück hat jemand aus den Weiten des WEWEWE das Problem erkannt und eindrücklich darauf aufmerksam gemacht. Seht selbst! Zur ominösen Umfrage. (Achtet auf die Namen derjenigen, die abgestimmt haben)

Die Linksaussenblogger schaden mit ihrer naiven Einfalt und Inkompetenz dem Ansehen der Schweizer Blogosphäre. Unfähig wie sie sind, können sie nicht einmal eine halbwegs seriöse Umfrage durchführen.
Der Linksaussenblogger Thinkabout meinte dazu folgendes. Was meint ihr dazu? Schreibt eure Meinung: Zur Diskussion

Lachnummer: Linksaussenblogger und ihre Umfragen
Artikel bewerten