Hat die Waffendichte einen Einfluss auf die Anzahl der Tötungsdelikte?

Von Alexander Müller veröffentlicht am 8. September 2018 | 110 mal gesehen

Linksgrüne Schweizer behaupten gerne, dass die Waffendichte einen Einfluss auf die Anzahl der Tötungsdelikte hat. Tatsache ist jedoch, dass es z.B. in der Schweiz und in den USA trotz hoher Waffendichte und relativ liberalen Waffengesetzen weniger Tötungsdelikte und Gewaltverbrechen gibt als beispielsweise in Brasilien, das ein strengeres Waffengesetz hat (Quelle).

Ich bin der Auffassung, dass Wohlstand, Bildung, Mentalität und Weltanschauung einen grösseren Einfluss auf die Anzahl verübter Tötungsdelikte haben als die Waffendichte. Darauf lässt auch Artikel 12 der Schweizer Waffenverordnung schliessen, der Angehörigen bestimmter Nationalitäten offensichtlich eine höhere Gewaltbereitschaft zugesteht als z.B. Schweizern.

Hat die Waffendichte einen Einfluss auf die Anzahl der Tötungsdelikte?
Bewertung 3.8 Abgestimmt 6 mal

2 Gedanken zu „Hat die Waffendichte einen Einfluss auf die Anzahl der Tötungsdelikte?“

  1. Als ehemaliger Schützenpräsident und Armeeangehöriger besitze ich ein Sturmgewehr, Karabiner (von meinem Vater und zwei Pistolen. Ich bin doch wegen dem Waffenbesitz nicht gefährlicher.

  2. Ja so ist es! Auch England mit einem extrem strengen Waffengesetz hat mehr Tötungsdelikte, als die Schweiz, wohlverstanden pro Einwohner. Wo soll das nach den Grün/Rot Liberalen enden? Liberal sin die schon lange nicht mehr!

Lieber Leser, Deine Meinung interessiert mich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.