Richter ohne Anwaltspatent in der Schweiz Realität

Von Alexander Müller veröffentlicht am 19. Juli 2015 | 1.089 mal gesehen

Juristen, die zu doof sind um das Anwaltspatent zu erwerben, können in der Schweiz immer noch Richter werden. Denn in der Schweiz können auch juristische Laien und Juristen ohne Anwaltspatent Richter werden. Selbst für Bundesrichter wird kein Anwaltspatent vorgeschrieben.

Dass viele Friedensrichter juristische Laien sind, ist bekannt. Die Schlichtungsverhandlungen bei Friedensrichtern dienen hauptsächlich dazu die Gerichte zu entlasten. Für Kläger bedeuten sie oft einen zusätzlichen Aufwand und zusätzliche Kosten, die sich sich hätten sparen können. Kläger müssen an Schlichtungsverhandlungen jedoch teilnehmen, da ihre Klagen ansonsten als zurückgezogen betrachtet werden. Beklagte dürfen an Schlichtungsverhandlungen jedoch unentschuldigt fernbleiben.

Doch wer meint, dass in der Schweiz nur auf Stufe Friedensrichteramt juristische Laien arbeiten, der irrt. Am Zürcher Bezirksgericht Bülach amtet eine Richterin, die ein Kunststudium absolviert hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch an anderen Zürcher Bezirksgerichten juristische Laien als Richter tätig sind.

Oft sind Richter zudem Juristen, die über kein Anwaltspatent verfügen. Anwaltsprüfungen sind anspruchsvoll. Es ist fraglich ob alle Richter, die für ein Schweizer Gericht tätig sind, die Anwaltsprüfung bestehen würden. Es ist bedenklich, dass solche Leute auf Verfahrensbeteiligte losgelassen werden. Bei Gerichtsverfahren geht es oft um sehr viel. Richter können das Leben von Unschuldigen zerstören. Da wäre es schon wichtig helle Köpfe auf dem Richterstuhl zu haben. Auch am Zürcher Obergericht werden Richter, die über kein Anwaltspatent verfügen, auf Verfahrensbeteiligte losgelassen.

Muss es da noch erstaunen, dass es immer wieder krasse und unverständliche Fehlurteile und Verfahrensfehler im Schweizer Justizwesen gibt?

Ausser den Betroffenen nimmt leider kaum jemand von diesen Fehlurteilen Notiz. Das liegt auch daran, dass viele Gerichtsreporter zuwenig hell im Kopf sind um es zu bemerken und darüber zu berichten.

Da die Massen das Problem kaum in seiner Dimension wahrnehmen, wird sich wohl so schnell nichts ändern. Meine Zweifel am Schweizer Justizwesen haben indessen markant zugenommen.

Richter ohne Anwaltspatent in der Schweiz Realität
Bewertung 1 Abgestimmt 3 mal