Naked News

Von Alexander Müller veröffentlicht am 17. April 2013 | 3.422 mal gesehen

Viele Menschen schauen Nachrichten um sich täglich über die neusten Katastrophen, Dramen und Tragödien zu informieren. Gewalt ist in öffentlichen Programmen toleriert. Dass es auch anders geht, zeigen findige Geschäftsleute. Sie haben gemerkt, dass man auch mit weitaus weniger blutigen Tatsachen Zuschauerquoten gewinnen kann. Zum Beispiel mit nackten Tatsachen. Haben Sie schon einmal von Naked News gehört?

Naked News ist ein kanadischer Nachrichtensender, der im Jahr 2000 von Fernando Pereira und Kirby Stasyna gegründet wurde. Angeblich soll eine hübsche Nachrichtenmoderatorin die beiden Herren auf die zündete Idee gebracht haben. Als die beiden die Nachrichtensendung mit dieser Frau sahen, stellten sie sich vor, wie diese wohl nackt aussehen würde. Dabei kam ihnen die Idee Naked News zu gründen.

Das Sendekonzept von Naked News ist einfach. Es handelt sich um einen Nachrichtensender, dessen Moderatorinnen und Moderatoren nackt oder nur teilweise bekleidet auftreten. Mehr als 6 Millionen Menschen weltweit schauen die Sendungen von Naked News. Damit dürfte der Sender erfolgreicher sein als das staatliche Schweizer Fernsehen. Die Sendungen sehen folgendermassen aus:


Mittlerweile gibt es Nachahmer, wie diese Sendung aus Tschechien zeigt:


Ich finde, dass es auch in deutschprachigen Ländern einen solchen Sender haben sollte. Schliesslich leben wir in einem von der Aufklärung geprägten, aufgeschlossenen und weltoffenen Kulturraum. Der menschliche Körper ist ja ansich keine Schande und was keine Schande ist, darf man zeigen ohne sich zu schämen.

Vom moralischen Standpunkt aus betrachtet, sind Sendungen wie jene von Naked News legitimer als die gesellschaftlich akzeptierten Berichterstattungen über Gewalt, Mord, Totschlag, Terror und Krieg.