Sind Schweizer Journalisten Personen der Zeitgeschichte?

Von Alexander Müller veröffentlicht am 6. August 2014 | 1.815 mal gesehen

Wieso haben eigentlich so viele Schweizer Journalisten einen Eintrag in Wikipedia? Sind das alles weltbewegende Personen der Zeitgeschichte oder handelt es sich bei diesen Einträgen um Eigenwerbung?

Hier ein paar Beispiele:

Tagi-Journalistin und Mama-Bloggerin Binswanger
Tagi-Journalistin und Mama-Bloggerin Binswanger

Engeler_Wikipedia

Stadler_Wikipedia

Felber_Wikipedia

Vogel_Wikipedia

Keller_Wikipedia

Meyer_Wikipedia

Somm_Wikipedia

Es gibt noch mehr Schweizer Journis auf Wikipedia. Offensichtlich sind das alles wichtige Personen der Zeitgeschichte mit internationalem Renommee. Wikipedia scheint zum Karussell der Eitelkeiten zu verkommen. Vielleicht tragen sich die Journis selber bei Wikipedia ein oder sie lassen sich von ihren Spezis eintragen, wer weiss. Ich gehe davon aus, dass viele Wikipedia-Autoren Journalisten sind. Da ist es nahehliegend, dass die sich gleich selber eintragen. Da dann auch viele Kontrolleure Journalisten sind, werden diese Einträge nicht gelöscht.

Es gibt übrigens mehr Einträge von männlichen Schweizer Journalisten als von weiblichen. Die hier aufgeführte Frau ist Feministin. Manchen Feministinnen werden Macho-Allüren nachgesagt.

Wer weiss vielleicht werden ja dereinst auch andere Berufsgruppen wie z.B. Kommunikationsberater, Buchhändler oder Bibliothekare auf Wikipedia aufgeführt. Für die Seite 3 Girls des Blicks dürfte Wikipedia zu prüde sein.

Wie sich linke Journalisten auf Twitter austoben

Von Alexander Müller veröffentlicht am 7. März 2013 | 4.993 mal gesehen

Der linke Journalist Daniel Binswanger wirft der Weltwoche in einem Magazin des Tagesanzeigers vor, dass diese die journalistischen Anstandsregeln systematisch missachte. Ich finde es erstaunlich, dass gerade ein linker Journalist einen solchen Vorwurf erhebt. Grund genug einmal genauer hinzuschauen. Meinen Beobachtungen zufolge sind es eher linke Journalisten, welche die journalistischen Anstandsregeln missachten. Nachfolgend ein paar Beispiele wie linke Journalisten journalistische Anstandsregeln missachten:

Am 30. August 2011 äusserte sich Michèle Binswanger vom Tagesanzeiger auf Twitter wie folgt über Nationalrätin Natalie Rickli:

michele-binswanger_svp

Wie sich linke Journalisten auf Twitter austoben weiterlesen